Verdichten trotz Lärm

Aus dem Newsletter von EspaceSuisse: Die Änderung des Bundesgesetzes über den Umweltschutz (USG) zielt darauf ab, die Siedlungsentwicklung nach innen in lärmbelasteten Gebieten zu erleichtern und gleichzeitig die Bevölkerung vor Lärm zu schützen. Freiräume zur Erholung sollen lärmige Wohnumgebungen ausgleichen.

Im Revisionsentwurf geht es zudem um die Sanierung Schadstoff-belasteter Flächen.
Die Vernehmlassung zur Teilrevision des USG – die noch weitere Themen umfasst – läuft bis 30. Dezember 2021.

> News EspaceSuisse vom 22.09.21
> Medienmitteilung des Bundes vom 08.09.21