Suffizienz im Quartier fördern

«Das richtige Mass für eine nachhaltige Entwicklung: Suffizienz im Quartier fördern»
Eine Veranstaltung des Netzwerks Lebendige Quartiere am 31. März 2020, 13.15-16.15 Uhr, Aula Progr, Speichergasse 4, Bern


In Debatten zum Umgang mit dem Klimawandel begegnet man immer häufiger dem Begriff «Suffizienz». Darunter verstanden wird das Bemühen um ein genügsames Leben mit möglichst geringem Rohstoff- und Energieverbrauch. Die Suffizienz gilt als Grundpfeiler einer nachhaltigen Entwicklung und reicht in viele Bereiche des urbanen Lebens im Quartier. Wohnen, Konsum, Ernährung und Mobilität sind davon betroffen. Doch was bedeutet Suffizienz genau? Welche Rolle spielen dabei der Verzicht und das Teilen? Welche Rahmenbedingungen sind für ein genügsames Leben notwendig? Und welche Beiträge können in Quartieren geleistet werden, um suffiziente Lebensstile zu fördern?
Diesen und weiteren Fragen widmet sich das diesjährige Frühlingsseminar. Im ersten Teil der Veranstaltung wird es darum gehen, den Begriff «Suffizienz» und dessen Bedeutung für die Quartierebene zu definieren. Im zweiten Teil der Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblick in sechs Praxisbeispiele zur Förderung eines suffizienten Lebensstils im Quartier.

> mehr