Kollaborative Wirtschaft

Wie mit Community Building kollaborative Wirtschaft und nachhaltiger Konsum gefördert werden können
Ein Kursangebot der sanu am 20.02.2020 in Biel


Kollaborative Wirtschaft, wie auch nachhaltiger Konsum, kann gefördert werden im Kontext von Transition-Initiativen, Ernährungsräten oder -foren, Energieregionen, soziokulturellen Angeboten, Stadt- und Regionalentwicklung, Co-Working Spaces und Initiativen zu Fair Fashion oder Foodwaste. Hinter erfolgreichen Projekten steckt immer gutes Community Building. Wir schauen im Tagesworkshop die Methode anhand in der Schweiz umgesetzten Projekten an. Zudem wenden die Teilnehmenden das Wissen auf Ihr konkretes Beispiel an.

> mehr