NLQ vor Ort: Winterthur

«Prävention und Integration: Miteinander zu einem lebenswerten Quartier»
Veranstaltung des Netzwerks Lebendige Quartiere am 6. September 2019, 13.15-16.45 Uhr, anschliessend Apéro, Güterschuppen GZ Bahnhof Töss, Stationsstrasse 22, Winterthur


Winterthur hat eine lange Tradition im vernetzten und interdisziplinären Bearbeiten komplexer Fragestellungen. So hat die Stadt aufgrund des Themas der jihadistischen Radikalisierung eine Kerngruppe Extremismus und Gewaltprävention gebildet – bestehend aus der Fachstelle Integrationsförderung, der Fachstelle Brückenbauer der Stadtpolizei und Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention. Damit für komplexe Fragen zielgerichtete Lösungen gefunden werden, müssen neue Kooperationen eingegangen und interdisziplinäre Sichtweisen entwickelt werden. Neben einem geführten Rundgang durch das Quartier und einer Übersicht über die Arbeitsweise und Quartierprojekte in Winterthur erklärt die Kerngruppe Extremismus und Gewaltprävention ihre Arbeit mit einem Blick auf sozialräumliche Extremismusprävention – direkt im Quartier Töss.

Das neue Veranstaltungsformat des Netzwerks Lebendige Quartiere bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen direkten Einblick in die Quartierarbeit vor Ort. Die Expertinnen und Experten zeigen in einem Quartierrundgang sowie im Rahmen von kurzen Vorträgen ihre Arbeitsweise sowie spannende Projekte. Die tiefere Teilnehmerzahl erlaubt eine bessere Vernetzung sowie einen regen Austausch. Eine Zusammenfassung macht die wichtigsten Erkenntnisse für weitere interessierte Personen zugänglich. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

> mehr