4. Forum Quartierarbeit

Am 22. September 2016 hat  in Luzern das 4. Forum Quartierarbeit stattgefunden



Am 4. Forum wurden die Ergebnisse aus dem bisherigen Pilotprozess vorgestellt und Szenarien für Schlussfolgerungen vorgestellt.
Dabei wurde empfohlen, dass in thematischen, breiter abgestützten Arbeitsgruppen weitergearbeitet werden soll. Deren Koordination, die Organisation von Vernetzungs- und Austauschveranstaltungen sowie die Kommunikation gegen aussen soll von bestehenden Organisationen übernommen werden. Eine eigene Organisation für Quartierarbeit wurde nicht befürwortet.
Ebenfalls wichtig scheint die Arbeit an einer minimalen gemeinsamen Definition von Quartierarbeit, um argumentativ besser auftreten zu können. Dass dies nicht einfach wird, zeigt sich an der grossen Breite und Vielfalt von Akteurinnen und Akteuren in diesem Feld.

In der Diskussion zeigte sich, dass es noch eine weitere Veranstaltung braucht. Dann soll die Umsetzung der Empfehlungen diskutiert und erste Nägel eingeschlagen werden. Diese Veranstaltung wird am 28. März 2017 stattfinden.

Hier kann das Protokoll des 4. Forums heruntergeladen werden.